Stadt Dohna Banner
Call Icon

Stadtverwaltung Dohna

Telefon:+49 3529 56 36 0

Telefax:+49 3529 56 36 99

eMail:info@stadt-dohna.de

+ -

Kinderhaus „Bummi“

Child Day Care Facility

Geschichte

Im Jahre 1954 begann das muntere Treiben mit der Eröffnung unseres Kindergartens „Bummi“ auf der Müglitztalstraße 58b in Dohna. Die ca. 65 Kinder verlebten in den drei Kindergartengruppen und einer Krippengruppe eine turbulente Kleinkind- und Vorschulzeit. Die großen und hellen Zimmer boten zu jeder Zeit gute Spiel- und Wohn-Bedingungen, wenn unser herrlich großer Garten mit seinen Spiel- und Klettergeräten im Schatten der Bäume einmal nicht genutzt werden konnte. Einige ehemalige Kinder der Einrichtung haben nun auch schon ihre eigenen Kinder in „ihren Kindergarten“ gebracht.

Der Alltag

Während unserer „Öffnungszeiten“ erlebten unsere Kinder gemeinsam mit den Erzieherinnen und technischen Kräften spannende und fröhliche Tage bei:

  • Spiel
  • Spaß
  • Singen
  • Basteln
  • vielfältigem Ausprobieren

Mancher Tag wurde auch gemeinsam mit den Eltern verlebt oder bei Einsätzen Haus und Garten verschönt und gepflegt.

Schon immer hatten und haben unsere Kinder in unserem Kindergarten eine schöne erste Lebensetappe erlebt und konnten sich in der einen oder anderen Form auf die folgende Zeit in der Schule gut vorbereiten. Aber nicht nur die schöne Zeit für die Kinder zwischen der ansonsten so „friedlichen Müglitz“ und dem beliebten Garten, sondern auch die verkehrsgünstige Lage begründeten die Beliebtheit unseres „Bummi“s.

Entwurf des neuen Kindergartens

Der zweigeschossige Kindergarten gliedert sich in 2 Gebäudeflügel. Zwischen diesen beiden liegen die Eingangshalle, Treppe und Garderobe. Durch diese Anordnung bekommt jeder Gebäuderaum von 2 Seiten Licht und Sonne. Jede Gruppe hat einen direkten Ausgang in den Garten.

Eine sonnendurchflutete Eingangshalle empfängt die Kinder (Oberlicht). Im linken Gebäudeflügel sind im Erdgeschoss die Krippenkinder beheimatet. Gleich rechts neben dem Eingang ist der Mehrzweckraum zum Turnen und Spielen. Bei großen Festen wird eine Faltschiebewand geöffnet. Dann sind Mehrzweckraum und Eingangshalle miteinander verbunden.